Inhaltssuche

Suchen Sie z.B. nach Artikeln, Beiträgen usw.

Personen- und Kontaktsuche

 
 
 
 

Radiobeiträge

 
 
Die neue Initiative „Outinchurch“ hat einige Fragestellungen aufgeworfen. Das Bistum Fulda schließt sich dazu der Auffassung der Deutschen Bischofskonferenz an.
 
Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus veröffentlichen wir heute ein Statement von Bischof Dr. Michael Gerber.
 
Die Veröffentlichung des Gutachtens in der Erzdiözese München und Freising am vergangenen Donnerstag hat bei vielen Menschen tiefe Emotionen und Fragen ausgelöst. Hier finden Sie dazu ein Statement von Bischof Dr. Michael Gerber.
 
Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez wird am Sonntag, 23. Januar, vier Männer und zwei Bewerber für den Ständigen Diakonat mit dem Akolythen- und Lektorendienst beauftragen.
 
Die Katholische Kirche St. Bonifatius, Amöneburger Land, feiert am Samstag, 22. Januar, einen Gründungsgottesdienst in der Stiftskirche Amöneburg.
 
Fördermittel des Bonifatiuswerks für 2022 beschlossen – Hilfswerk investiert vor allem in Kinder- und Jugendbildung
 
Auf dem Michaelsberg neben dem Fuldaer Dom ragt sie nicht nur optisch heraus: Mit ihren 1.200 Jahren wechselvoller Geschichte bietet die Michaelskirche in Fulda seit jeher einen festen Platz für den christlichen Glauben. Vor allem aber ist sie ein kraftvoller spiritueller Ort mit Zukunft, so Bischof Dr. Michael Gerber während des Pontifikalamtes zum Weihejubiläum am Samstag.
 
Auf dem synodalen Weg der Weltkirche ist das Bistum Fulda schon einige Schritte gegangen, weitere folgen. Aktuell ist die Zeit für die Rückmeldungen zu den Fragen von Papst Franziskus verlängert worden. Beteiligen können sich an diesem Prozess auch Menschen, die nicht der katholischen Kirche angehören – am besten über eine eigens eingerichtete Internetseite.
 
Das Bistum Fulda hat den Haushaltsplan für das Jahr 2022 vorgelegt, ebenso den Finanzbericht für 2020. Beide Dokumente wurden vom Kirchensteuerrat als dem zuständigen Entscheidungsgremium verabschiedet. Gleichzeitig hat der Kirchensteuerrat ein Haushalts-Konsolidierungskonzept auf den Weg gebracht: Damit wird die Handlungsfähigkeit des Bistums für die Zukunft sichergestellt.
Initiative „Outinchurch“: Statement des Bistums Fulda
Die neue Initiative „Outinchurch“ hat einige Fragestellungen aufgeworfen. Das Bistum Fulda schließt sich dazu der Auffassung der Deutschen Bischofskonferenz an.
1
Bischof Gerber zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus
Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus veröffentlichen wir heute ein Statement von Bischof Dr. Michael Gerber.
2
Bischof Gerber zum Münchener Gutachten
Die Veröffentlichung des Gutachtens in der Erzdiözese München und Freising am vergangenen Donnerstag hat bei vielen Menschen tiefe Emotionen und Fragen ausgelöst. Hier finden Sie dazu ein Statement von Bischof Dr. Michael Gerber.
3
Beauftragung von Lektoren und Akolythen
Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez wird am Sonntag, 23. Januar, vier Männer und zwei Bewerber für den Ständigen Diakonat mit dem Akolythen- und Lektorendienst beauftragen.
4
Gründungsgottesdienst in der Amöneburger Stiftskirche
Die Katholische Kirche St. Bonifatius, Amöneburger Land, feiert am Samstag, 22. Januar, einen Gründungsgottesdienst in der Stiftskirche Amöneburg.
5
114.000 Euro für das Bistum Fulda
Fördermittel des Bonifatiuswerks für 2022 beschlossen – Hilfswerk investiert vor allem in Kinder- und Jugendbildung
6
1.200 Jahre Michaelskirche
Auf dem Michaelsberg neben dem Fuldaer Dom ragt sie nicht nur optisch heraus: Mit ihren 1.200 Jahren wechselvoller Geschichte bietet die Michaelskirche in Fulda seit jeher einen festen Platz für den christlichen Glauben. Vor allem aber ist sie ein kraftvoller spiritueller Ort mit Zukunft, so Bischof Dr. Michael Gerber während des Pontifikalamtes zum Weihejubiläum am Samstag.
7
Synodaler Weg der Weltkirche
Auf dem synodalen Weg der Weltkirche ist das Bistum Fulda schon einige Schritte gegangen, weitere folgen. Aktuell ist die Zeit für die Rückmeldungen zu den Fragen von Papst Franziskus verlängert worden. Beteiligen können sich an diesem Prozess auch Menschen, die nicht der katholischen Kirche angehören – am besten über eine eigens eingerichtete Internetseite.
8
Bistum Fulda: Finanzplanung mit Weitblick
Das Bistum Fulda hat den Haushaltsplan für das Jahr 2022 vorgelegt, ebenso den Finanzbericht für 2020. Beide Dokumente wurden vom Kirchensteuerrat als dem zuständigen Entscheidungsgremium verabschiedet. Gleichzeitig hat der Kirchensteuerrat ein Haushalts-Konsolidierungskonzept auf den Weg gebracht: Damit wird die Handlungsfähigkeit des Bistums für die Zukunft sichergestellt.
9
 
 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda


Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578




© Bistum Fulda